So entwickeln sich die Pelletpreise im Jahresverlauf

Die Pelletspreise entstehen auf dem freien Markt und sind auch abhängig von Angebot und Nachfrage. Das Angebot im Frühjahr und Sommer ist am größten: Hier gibt es am meisten vom Rohstoff Holz. Gleichzeitig kaufen in dieser Phase die wenigsten Verbraucher Pellets ein, weil in der warmen Jahreszeit meist nicht geheizt werden muss. Die Folge: günstigere Preise für Pellets. Umgekehrt steigen die Pellets Preise wieder, sobald die Heizsaison in Sicht ist. Im Winter steht darüber hinaus weniger Rohstoff zur Verfügung, weil in der kalten Jahreszeit weniger Holz eingeschlagen wird.

Die Preise für Pellets bleiben stabil und günstig

Verladen in einen LKW
Den größten Anteil am Pelletpreis haben die Kosten für den Rohstoff, hier Sägespäne.

Wie werden sich die Preise für Pellets in Zukunft entwickeln? Holzpellets sind im Preisvergleich mit Öl und Gas wesentlich günstiger und werden auch langfristig preisstabil bleiben. Denn der Rohstoff für die Pellets ist im Gegensatz zu fossilen Energieträgern ausreichend vorhanden und wächst ständig nach. Die Pelletpreise sind darüber hinaus unabhängig von politischen und globalen Krisen, also kein Spekulationsobjekt.

 

So setzt sich der Preis für FireStixx Pellets zusammen:

 

  • Mit rund 40% trägt der Preis für die Rohstoffe zu den Kosten bei.
  • Etwa 30% sind Kosten für Lager, Logistik und Vertrieb.
  • Weitere 30% entfallen auf die Herstellung, also Rohstofftrocknung und Pelletierung.

Preisanfrage online

Nennen Sie uns Ihren Pelletbedarf! Wir machen Ihnen ein unverbindliches Preisangebot. 

» Angebot anfordern